Lea - Ausbildung und Prüfungen

Auf der Suche nach einer guten Hundeschule hatten wir das Glück, dass wir auf Helga Hansteen gestossen sind. Bei ihr waren wir von Anfang an in der Welpenrpägung und lernten dort unseren Hund zu verstehen. Eigentlich hat Helga uns ausgebildet und nicht den Hund. Nach Abschluß des Junghundekurses, stand die Frage an wie wir Lea weiter Ausbilden sollten. Helga riet uns auf die jagdliche Jugendprüfung JPR zu trainieren. Lea machte sich gut und wir konnten beobachten wie unser sonst so ruhiger Labbie am Wild seine Passion entdeckte und ein ganz anderes "Gesicht" zeigte. Im Oktober 2002 bestanden Kathi und Lea (damals 11 Monate alt) die JPR mit 218 Punkten. Danach folgte das allgemeine Training mit dem Dummy und die Festigung der Bindung zwischen Hund und Führerin. Durch Lea's Erfolge in der jagdlichen Ausbildung kam auch bei mir wieder der lang gehegte Wunsch nach meinem Jadschein auf, so dass ich im September 2003 mit der Ausbildung zum Jagdschein begann. Nach kurzem vorbereitendem Training mit Wild machten Kathi und Lea am 02. November 2003 die BLP beim DRC. Kathi wollte eigentlich nur bestehen, hat dann aber, aufgrund der absolut sicheren und verläßlichen Arbeit von Lea; diese als jüngsten Hund des Prüfungstages mit 304 Punkten zum Suchensieg geführt. Im Sommer 2004 hat Kathi unsere Lea mit Herrn Günther Rest auf die Vereinsschweissprüfung R/SwP (PO des DRC) vorbereitet. Die Prüfung ist identisch mit der VSwP, jedoch ohne Lautnachweis. Lea hat unter der Führung von Günther Rest die Prüfung als Tagesbester und einziger Hund mit dem Prädikat I abgelegt.



Die allgemeine, jagdliche Brauchbarkeit für Niederwild, Schalenwild und Wasserwild hat Lea durch die bestandenen Prüfungen für Bayern nun erlangt. Sicherlich werden wir die Prüfung an der lebenden Ente im Jahr 2005 noch nachholen.

Lea ist zu einem verläßlichen und ruhigen Jagdbegleiter herangereift. Nach ihrem ersten Wurf werde ich reichlich Gelegenheit haben, Lea im jagdlichen Alltag zu führen.

Zurück
Zum vergrößern des Bildes bitte klicken!
Zum vergrößern des Bildes bitte "klicken"!